Sicherheit gut verpackt

OK, die gute Tamara Raich sieht nicht nur aus wie Lara Croft bzw. Mrs. Smith, nein, sie hat offenbar auch die dazu passende Power: Sie ist Personenschützerin. Im Interview mit Hugo Bigi auf Tele Züri lässt sie uns ein wenig teilhaben am Leben zwischen potentiell bleihaltiger Luft und der Welt der Reichen und Schönen. So weit, so gut.

Interessant sind ihre Aussagen: Das Sicherheitsbusiness wächst (wie sie selbst sagt “leider”) rasant und auch als Manager kann man bei ihr viel lernen für das Leben in so unsicheren Zeiten wie heute (“Herausforderung”). Sie habe in einem Trainingscamp viel gelernt.

Das alles wird von Hugo Bigi in einer bewundernden Art kommentiert. Es gibt kaum kritische Fragen. Die Samthandschuhe passen perfekt. Der Charm der Weiblichkeit wirkt.

Unsere Armee, die eigentlich allen pflichtigen und tauglichen Bürgern eine – wenn auch nicht in Israel oder mit israelischen Instruktoren durchgeführte – militärische Grundausbildung und den Kadern eine anspruchsvolle Führungsausbildung anbietet, stolpert derweil von einem PR-Fettnapf in den nächsten. Nichts scheint momentan gut zu sein. Dabei wäre das Thema “Sicherheit” hoch aktuell.

Ja, die Armee hat ein Image-Problem! Ober sich das mit den PR-Spezis lösen lässt? Ich zweifle…

Print Friendly, PDF & Email

This entry was posted in Uncategorized and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.