Erwerbslose Deutsche

Die relative Armut in Deutschland hat zugenommen, das meldet die Wochenschau der ARD diesen Sonntag. 2005 wurden 11% der Bevölkerung (und 16% der Kinder) als “arm” definiert. Als “arm” gilt jener Teil, welcher weniger als die Hälfte des Durchschnittseinkommens verdient. Ausgedrückt in Haushalten sind dies 19% (+4% in den letzten 10 Jahren), was einen Spitzenwert gemäss OECD-Bericht bedeutet. Die untersten 10% der Bevölkerung haben ausserdem in den letzten Jahren rund 10% des Realeinkommens verloren.

…Wenn das mal kein Sprengstoff ist, der sich da stetig vergrössert…

Print Friendly, PDF & Email

This entry was posted in Uncategorized and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.