Verdrehung der Tatsachen

Bin ich im falschen Film? Allenortes wird uns weiss gemacht, dass der Grund für die aktuelle “Banken- und Finanzkrise” im entfesselten “Neoliberalismus” liege. In den etatistischen Staatsmedien und den ihnen zugewandten Elementen bekommt der Bürger nichts Anderes serviert. Im Militär nennt man das wohl dann “Trommelfeuer”… Aber wie so oft, wenn man überall das gleiche hört, ist die Wahrheit wohl meilenweit entfernt. Den Banken und den “gierigen Managern” die Schuld in die Schuhe zu schieben greift einfach zu kurz!

Wo hat das Problem angefangen? Wie schon früher berichtet begann alles in der Politik (siehe Programm von George W. Bush). Der politische Drang nach Gleichmacherei führte zu einer Fehlallokation der Mittel. Zusammen mit den extrem tiefen Zinsen nahm der Hunger nach risikobehafteten Anlagen zu was schlussendlich zu dieser Blase führte. Das Resultat ist bekannt.

Banker eignen sich offenbar sehr gut als Projektionsflächen für allerlei Frust. Der Faktor “Neid” dürfte mitunter ein wichtiger Antrieb sein. Aber niedere Instinke waren ja noch selten gute Ratgeber…

Print Friendly, PDF & Email

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.