Category Archives: Uncategorized

Zehn Schein-Argumente gegen die Börsen-Panik

Spiegel Online will uns mit zehn schlagenden Argumenten vom Gegenteil der aktuellen Börsenpanik überzeugen. Auf den ersten Blick sehen diese Argumente tatsächlich gut aus, aber bei näherer Betrachtung fallen sie durch. Ich wage die Gegenargumentation: “Der Dax steht immer noch … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , , , , , | 1 Comment

Mex "Look alikes"

Heute wurde ich wieder einmal darauf angesprochen, ich würde wie Marc Foster  (der Regisseur) aussehen. Andere sehen in mir Bertrand Piccard (der Ballonfahrer/Abenteurer/Psychologe). Daher hier ein Vergleich und eine Bitte: Welches Lager hat denn nun Recht? Print PDFHeute wurde ich wieder … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged | 1 Comment

Debt Secretary Geithner

Diese Woche sankte der US-Dollar mit immer höherer Geschwindigkeit in die Tiefe und schloss unter CHF 1.09. Noch immer ist Platz nach unten, erst bei 1.05 dürfte zunächst ein Widerstand warten. Der USD-Index hat rund 3.5% in dieser Woche verloren … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

Programmhilfe

Tele, die TV-Programmzeitschrift, führt den nach eigenen Angaben “cleversten Elektronischen Programm-Guide (EPG) der Schweiz” ein. Und tatsächlich, aktuell wird eine Sendung am höchsten bewertet: Die Sendepause auf Eurosport. Wahrlich ein guter Tipp! Print PDFTele, die TV-Programmzeitschrift, führt den nach eigenen … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , | 1 Comment

Steuerstreit mit der IRS wegwischen

Die NZZ Online beschäftigt sich auch mit der IRS und deren Druck auf die Schweiz. Sie titelt “Die IRS rückt US-Steuersündern immer näher”. Das ganze Brimborium bezüglich Steuerstreit und Kampf gegen die IRS wäre sehr einfach zu lösen, aber offenbar … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , , , | Leave a comment

Wer soll das bezahlen, Teil 2

Der staatlich kontrollierte grösste US-Hypothekenfinanzierer Fannie Mae hat im Schlussquartal 2008 einen enormen Verlust von 25,2 Milliarden Dollar erlitten. Im Gesamtjahr erreichte das Minus damit schwindelerregende 58,7 Milliarden Dollar. […] Die Krise an den Haus- und Kreditmärkten könnte 2009 sogar … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , , , , , , , | Leave a comment

Realitätsverweigerung

Typisch für Krisen: Alle streiten die Verantwortung ab und stimmen in das Lied ein: “Niemand konnte das vorhersehen!” Dabei ist es gerade umgekehrt. Jeder kann sich heute informieren. Die Informationen sind im weltweiten Netz verfügbar. Man muss es nur wollen … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , | Leave a comment

Stimulus en detail

Sie erinnern sich an den Blog-Eintrag von gestern? Hier folgt nun die thematische Auslegeordnung des Stimulus: Und nun die Quizfrage: Wie viel Geld wird wirklich in nachhaltige Projekte (“Investitionen”) gesteckt und wie viel ist “à fonds perdu”? Na? Ist es … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Stimulus

Das Wort “Stimulus” hat gute Chancen zum Wort des Jahres gewählt zu werden. Da werden hüben wie drüben von den Regierungen “Stimulus-Pakete” geschnürt, in der Hoffnung, der Absturz könnte mit einem Ventilator, der von unten her bläst, aufgehalten und umgekehrt … Continue reading

Posted in Politik, Uncategorized | Tagged , , , , , , , , , | 2 Comments

Des Pudels Kern: EU-Beitritt

Die Stellungnahmen nach Abstimmung sind immer sehr aufschlussreich. Sie bringen oft die wahren Gründe hervor – besonders bei den Gewinnern: Die Bilateralen seien lediglich ein Ersatz für den Vollbeitritt, schreiben die Schweizer Grünen in einer Medienmitteilung. In Zukunft sei ein … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , , , , | 3 Comments