Kampf den Spekulanten!

Die Deutsche Regierung will sich das Gemetzel an der Börse nicht länger ansehen. Sie hat deshalb beschlossen, dass Short-Positionen verboten werden. Damit zeigt die Politik einmal mehr, von welcher Dummheit sie getrieben wird!

Wieso sollte sich jemand mit einer Short-Position (z.B. mit einem Put) eindecken? Vermutlich, weil er fallende Kurse erwartet bzw. sich gegen solche absichern will. Wieso absichern? Auch das scheint logisch: Wer als institutioneller Investor in Obligationen und Staatsanleihen investieren MUSS (!), weil sein Fonds keine zu grossen (!!!) Risiken durch Aktienpositionen eingehen darf, der hat aus Gründen der Diversifikation gar keine andere Wahl als auch das eine oder andere “Quasi-Schrott-Papier” ins Depot zu legen. Gegen ein Absacken einer solchen Position kann er sich mit einem Short günstig absichern.

Wird im das Eingehen einer solchen Position verboten, steigt sein (Verlust-)Risiko im Depot. Die Absicht der Politiker führt damit zu höheren Risiken.

Gleichzeitig werden sich die Fondsverwalter 2x überlegen, ob eine solche Position unter diesen Umständen noch gehalten werden kann. Bei einer negativen Beurteilung wird diese Position verkauft.

Mit dem Verkauf dieser Position wird der Druck auf den Kurs erhöht und der Kurs sinkt.

Doch genau das wollten die Politiker doch mit dem Verbot der Shorts vermeiden?!

Fazit: Anstelle von mehr Sicherheit durch Absichern der Wackel-Positionen bzw. dem Halten von Ramschpapieren in den Depots geraten diese Papier dank der Politik unter Verkaufsdruck – nur dass sich jetzt die Teilnehmer nicht mehr versichern können. Es bleibt der Verlust für die Geldgeber (Pensionskassen, Staat, Private).

Danke, Politiker – du handelst so weise und vorausschauend und beschützt uns vor den bösen Spekulanten. Aber wer beschützt uns vor den dummen Politikern???

Print Friendly, PDF & Email

This entry was posted in Börse, Politik and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.