Motivieren – aber richtig

Dan Pink zeigt, dass Motivation in Abhängigkeit des Problems zu stehen hat.

  • Einfaches Problem mit klarem, eindeutigem Ziel: extrinsische Motivation
  • Komplexes Problem mit unbekannter Lösung: intrinsische Motivation

Das beste Beispiel dafür: Google mit seinen 20% Zeitkredit für eigene Entwicklungen (Kreativität).

Gleichzeitig sind die Bonus-Exzesse zu hinterfragen, denn falsche Anreize führen zu schlechteren Resultaten. Bei Finanzanlagen gibt es sicher nicht nur eine mögliche Lösung…

Print Friendly, PDF & Email

This entry was posted in Gesellschaft, Wirtschaft and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.