Reguliertes Abzocken

Bei welchen Gütern langt der Staat eigentlich so richtig zu?

  • Benzin/Oel/Energie (fast 75% des Preises an der Zapfsäule fliesst in die Bundeskasse, CO2-Abgabe, Ausschüttungen von staatlich gehaltenen Energieunternehmen, …)
  • Tabak/Alkohol (siehe Tabaksteuer, Alkoholsteuer)
  • Auto/Verkehr (siehe Automobilsteuer)
  • Medien (siehe byebyebillag / gebührenmonster)
  • Obligatorische Krankenversicherung (…)

Und welches sind Produkte, die massiv reguliert werden?

  • Energie (noch immer in staatlicher Hand, Umweltvorgaben, “Atomausstieg”, …)
  • “Genussmittel” (Horrorbildli, Abgabe an Minderjährige, Auflagen für Beizer [Raucherstübli], Werbeverbote, …)
  • Auto/Verkehr (Russpartikel, Katalysator, Guttragpflicht, Abgastests, …)
  • Medien (Subventionen, Konzessionen, Werbeverbote, …)
  • Gesundheitswesen (…)

Na, fällt was auf?

P.S.
Könnte es sein, dass Staaten bei der Drogenpolitik genau aus diesem Grund massiv regulieren, weil es etwas für sie zu verdienen gibt? In den USA ist das bestimmt so…

Print Friendly, PDF & Email

This entry was posted in Gesellschaft, Politik and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.