Spannendes aus der FuW

Spannend, was man heute alles in der FuW (Nr. 68 / 27. August 2011) so findet.

Zunächst der hervorragende Leitartikel von Charles B. Blankart mit dem Titel “Gutmenschen in der Krise”. Hier rechnet er mit einigen Politikern schonungslos ab – ein Genuss!

“Der Euro wird durch einen Überfluss an Gutmenschen dominiert. […]

Gutmenschen träumen von Rettungsfonds, Eurobonds und anderen Wohltaten und spielen so den Egoisten in die Hände, die sich auf den Empfang solcher Staatshilfen spezialisert haben. Manches spricht dafür, dass es ohne diese Gutmenschen zur aktuellen Krise entweder nicht gekommen oder sie schon überwunden wäre. […]”

Weiter geht es auf Seite 10. Hier liesst man:

Die Goldaktien sind im Verhältnis zum Goldpreis immer noch kräftig unterbewertet und haben riesiges Aufholpotenzial. […]

Entscheidend ist der Goldpreis im Verhältnis zum Einkommen: Je höher das Einkommen, desto grösser ist die Bereitschaft, Gold zu kaufen.”

Das passt irgendwie mit einem Vergleich an anderer Stelle zusammen. 😉

In der wöchentlichen Umfrage geht es dieses Mal um die langfristig beste Anlage. Das US-Umfrageinstitut Gallup hat seine Umfrage leicht angepasst und zum ersten Mal (!!!) auch Gold in die Umfrage aufgenommen.

Und Gold hat auch gleich auf Anhieb mit 34% der abgegebenen Stimmen gewonnen, vor Immobilien (19%) und Aktien/Fonds (17%).

In der Schweiz ist Gold offenbar noch immer verpönt oder wird nicht verstanden. Die Zwischenauswertung zeigt erst einen Anteil von etwas über 7%, welche sich für Edelmetalle entscheiden. Aktien schneiden am besten ab (fast 51%). Ich bin auf das Schlussresultat gespannt.

Print Friendly, PDF & Email

This entry was posted in Börse, Wirtschaft and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.