Die grösste Gefahr für unsere Gesellschaft sind die Reaktionen der Regierung auf inexistente oder unbedeutende Bedrohungen und das Negieren oder Verharmlosen echter Bedrohungen.

Zunächst ein Blick auf die inexistenten oder unbedeutende Bedrohungen der letzten Jahrzehnte:

  • Die Bedrohung aus dem Osten während des Kalten Krieges? Mit einer “Aktiven Verteidigung” verwechselt.
  • Die Globale Erwärmung? Ein natürlicher, zyklischer Prozess der sich bereits wieder in eine Abkühlung gedreht hat.
  • Das Ozonloch? Schon lange wieder zu – vermutlich ebenfalls natürlich zyklisch.
  • Beeinflussung westlicher Demokratie durch die Russen? Mehrfach widerlegt.
  • Steigende Gewalt von Rechts? Im Gegenteil!
  • Atomare Bedrohung des Westens durch den Iran oder Nord-Korea? Mit Angst vor westlicher Einmischung verwechselt.
  • Eine COVID-19-Pandemie? Nur ein Affentheater.
  • Der Untergang der Schweiz ohne EWR, EU und Bilaterale? Höchstens ein Bauchgefühl.

Und nun ein paar negierte oder verharmloste Bedrohnungen:

  • Verlust der eigenen Kultur durch überbordende Einwanderung. Eher sogar herbeigewünscht!
  • Energieknappheit durch Verteufelung und Verbot von fossilen Energieträgern sowie der Förderung unrentabler und sich negativ auf die Systemstabilität auswirkender Stromquellen wie Wind und Solar.
  • Expansive Fiskal- und Geldpolitik zur finanziellen Versklavung der nächsten Generationen.
  • Direkte Abhängigkeit der Medien von staatlich finanzierten Förderprogrammen und international gleichgeschalteter Agenturmeldungen.
  • Die Kriegstreiberei der NATO an ihrer Ostfront.
  • Die geistige und finanzielle Abhängigkeit vieler Staaten von den USA bzw. der NATO.
  • Die Überlastung der staatlichen Sozialprogramme und der damit zusammenhängende Druck auf Steuer- und Abgabenerhöhungen.
  • Die Aufkündigung wichtiger Atomwaffenverträge durch die USA und die negativen Konsequenzen für die gesamte Menschheit.
  • Die Selbstaufgabe und Unterwerfung der Westlichen Welt.
  • Das Herunterfahren sämtlicher verlässlicher Verteidigungsfähigkeiten ohne Aufwuchskonzept.
  • Die Überregulierung der Wirtschaft und Gesellschaft.

Man kann es drehen und wenden wie man will: Die grösste Gefahr für unsere Zukunft, für Frieden, Wohlstand, Sicherheit und Freiheit sind – generell und mehrheitlich – unsere eigenen Politiker, die Regierungen mit ihren bürokratischen Verwaltungen, welche mit ihrer falschen Lagebeurteilung und Prioritätensetzung das Erreichte und unseren Erfolg leichtfertig aufs Spiel setzen.

Darin eingeschlossen sind die “Nachrichtendienste” und andere Datenbeschaffungsstellen welche es nicht schaffen, den Behörden richtige Informationen zu liefern oder auf einem Auge blind sind.

In zweiter Priorität tragen die Medien eine grosse Verantwortung, welche viel zu häufig eine kritische Distanz zu den Mächtigen vermissen, den gesunden Menschenverstand beiseite und Gegenargumente unbeachtet lassen. Sie hätten es in ihrer Macht, die Fehlleistungen der Politik ans Licht zu zerren. Aber eben – siehe oben…

Bevor wir eine Besserung der allgemeinen Situation erwarten dürfen, muss eine neue Generation Politiker (und Journalisten) geboren werden. Bis dahin bleibt uns nur noch die Sicherstellung der geistigen und körperlichen Gesundheit, der maximalen finanziellen Unabhängigkeit sowie der individuellen Freiheit und Unversehrtheit. Dazu noch etwas Kopfschütteln, Bekannte aufklären und abwarten.

Print Friendly, PDF & Email

This entry was posted in Gesellschaft, Medien, Politik, Staat, Wirtschaft and tagged , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.